Mit Ehrgeiz und Empathie

Vom Schrauber zum Unternehmer

Ernst Prost hat sich dem Verkaufen verschrieben. Und dem Siegen. Nur logisch, dass es ihn früher oder später an die Spitze eines Unternehmens mit dem Potenzial zur Weltmarke ziehen würde. Doch bevor er dieses Potenzial zum Leben, seinem Leben, erweckte, verschaffte sich der Sohn einer bayerischen Fabrikarbeiterin und eines Maurers zunächst mit Schulabschluss und Lehre ein ordentliches Fundament. Nach seiner Ausbildung zum Kfz-Mechaniker und einer anschließenden „wilden Phase“ arbeitete er als Juniorverkäufer und später Marketingleiter bei einem renommierten Autopflegemittelhersteller.

1990 stieg er als Vertriebs- und Marketingchef bei LIQUI MOLY ein, bis er 1998 schließlich alleiniger geschäftsführender Gesellschafter wurde. Meilensteine im Leben und Schaffen von Ernst Prost, denen er als Impulsgeber und Durchsetzer seither viele weitere folgen ließ: beispielsweise die Jahr für Jahr steigende Anzahl an Mitunternehmern, das steile Wachstum, der Erwerb des Mineralölwerks MÉGUIN im saarländischen Saarlouis im Jahr 2006 und die Ausweitung der weltweiten Verkaufsaktivitäten auf heute 120 Länder.

Vom Stift zum Stifter

Neben dem Verkaufen hat sich Ernst Prost insbesondere auch den Menschen verschrieben. Werte wie Freundschaft, Respekt, Aufrichtigkeit, Bescheidenheit und Demut sind ihm enorm wichtig. Nach diesen Grundsätzen führt er sein Unternehmen. Sein Team betrachtet er als das größte Potenzial von LIQUI MOLY. Er nennt sie „Mitunternehmer“, weil alle an einem Strang ziehen und sie das Unternehmen zu einer der beliebtesten Schmierstoffmarke gemacht haben. Weltweit.

Diese Werteorientierung ist auch ein Grund dafür, weshalb er im Jahr 2011 die ERNST PROST STIFTUNG ins Leben gerufen hat. Eine gemeinnützige Einrichtung, die unverschuldet in Not geratenen Menschen hilft und jungen Menschen einen besseren Zugang zu Bildung und Ausbildung ermöglicht. „UBUNTU“ – Menschlichkeit, Nächstenliebe und Gemeinsinn sind die Eckpfeiler seiner zweiten mildtätigen Stiftung: der ERNST PROST FOUNDATION FOR AFRICA. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, an Ort und Stelle gegen Leid, Elend, Armut und Hoffnungslosigkeit vorzugehen und so die Lebensumstände der Menschen in Afrika zu verbessern.