Spiel, Satz und Scheck

Tennis-Gala beim Mercedes-Cup bringt 35.600 Euro für Ernst Prost Stiftung

Tennis-Ikone Tommy Haas (li.) und Edwin Weindorfer, Turnierdirektor des Mercedes-Cups in Stuttgart, (re.) übergeben den Spendenscheck für die Ernst-Prost-Stiftung an Peter Baumann.

Juni 2017 – Tagsüber wurde um Punkte und Siege auf dem Center Court gespielt. Häufig waren es hart umkämpfte Entscheidungen. Während der abendlichen Gala des Mercedes-Cups in Stuttgart lieferten sich die Teilnehmer ein nicht minder hart umkämpftes Wettbieten. In Summe kamen bei der Wohltätigkeitsauktion 35.600 Euro für die Ernst-Prost-Stiftung zusammen.

 

Der Hauptpreis war eine einwöchige Exklusivreise auf die Malediven, die das Stuttgarter Reisebüro Strohbeck beisteuerte. Auf großes Interesse stießen auch eine Flugstunde in einem Privatjet für zehn Personen sowie VIP-Einladungen zum Tennis-Turnier in Wimbledon und zum ATP-Finale in London. Und Skiweltstar Lindsey Vonn sowie Tennisass Roger Federer spendierten Abfahrtski bzw. einen Tennisschläger. Versehen mit einem Autogramm, steigerten sie den Wert der Sportgeräte um ein Vielfaches und schraubten so die Spendensumme bis auf 35.600 Euro nach oben.

 

Den Erlös der Auktion und einen symbolischen Scheck nahm LIQUI MOLY-Marketingleiter Peter Baumann stellvertretend für die Ernst-Prost-Stiftung entgegen. Von der Großzügigkeit der Bieter und Spender zeigte er sich begeistert: „Ihr Engagement ist ein Beweis für soziale Verantwortung in unserer Gesellschaft und ein wertvoller Beitrag für die Stiftung, die damit Menschen helfen kann, die diese dringend benötigen.“

 

Für Stiftungsgründer und LIQUI MOLY-Chef Ernst Prost ist der Mercedes-Cup ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sinnvolles Wirtschaften Sinn stiftet: „Die Unternehmen machen mit ihrem Engagement das sportliche Ereignis möglich, das Menschen in aller Welt begeistert. Diese Förderer und die Sportler wiederum haben großen Anteil daran, dass während der Spendengala eine beträchtliche Summe für Menschen zusammengekommen ist, die nicht auf dem Sportplatz vor Publikum um Pokale, Ruhm und Ehre kämpfen, sondern sich täglich aufs Neue durchs Leben kämpfen müssen.“

 

Ernst-Prost-Stiftung

Sie wurde Ende 2010 gegründet und hilft seit Februar 2011 Menschen, die ohne eigenes Zutun in eine Notlage geraten sind, damit sie ihr Schicksal besser meistern können. Gleichzeitig hat sie sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen Bildung und Ausbildung zu ermöglichen. Neben der Hilfe für den Einzelnen hat Gründer Ernst Prost den Stiftungszweck auch auf den gemeinnützigen Bereich ausgedehnt. Dazu zählen im Besonderen das öffentliche Gesundheitswesen, Jugend- und Altenhilfe, Erziehung, Volks- und Berufsbildung, das Wohlfahrtswesen, Hilfe für Verfolgte, Behinderte und Opfer von Straftaten.

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen