„Schweiß schweißt zusammen“

Weshalb Vorstellungsvermögen und Gestaltungskraft gerade jetzt wichtig sind, betont Geschäftsführer Ernst Prost in seiner heutigen Rundmail

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 

ich bin gottfroh, dass ich in diesen düsteren und belastenden Zeiten meine Arbeit und meine Aufgabe habe - und zwar rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Die bedrückenden Nachrichten über die Verheerungen der gesamten Welt durch das Virus würden mich sonst verrückt machen. Man sagt zwar: Wenn nichts mehr geht, dann geh... (spazieren). Aber spazieren gehen ändert ja nichts an unserer Situation – wenngleich es nicht schaden kann den Kopf mal frei zu bekommen. Das ist es jetzt auch, was wir brauchen: Frisches Denken, Ideen, Neues & Kreatives, Fantasie, Vorstellungsvermögen und Gestaltungskraft. Wir Deutschen sind ja – so sagt man – das Volk der Erfinder, Tüftler und Denker. Na dann auf, liebe Kolleginnen und Kollegen, jetzt gilt es! Lasst uns denken, lasst uns Neues erschaffen, neue Wege gehen und unsere Kreativität aber dann auch umsetzen in konkrete Aktivität.

Wissen Sie, was ich deutlich feststelle? Wenn die Probleme immer mehr und größer werden und der Druck zunimmt, steigt zugleich auch die Bereitschaft zur Gegenwehr, zum Widerstand und zum Rettungskampf. Raus aus der privaten Wohlfühl-Kuschel-Oase und ran an die Aufgaben, um nicht zu sagen an die Front. Ein gesunder Reflex der Selbsterhaltung durch Leistungssteigerung in schwierigen Zeiten.... Nicht umsonst heißt es: Not macht erfinderisch. Mahatma Gandhi sagte: Stärke entspringt nicht aus Kraft, sondern aus einem unbeugsamen Willen. Ich füge hinzu: Und aus Liebe – aus Nächstenliebe. Wir haben den Willen zum Überleben und wir haben die geistigen Kapazitäten Auswege aus dieser Krise zu entdecken. 

Was fällt Ihnen noch alles ein? Was können wir noch tun? Was sollten wir auf gar keinen Fall mehr tun? Denken Sie dabei an unsere drei Stoßrichtungen: Verkaufen, produzieren & liefern, sparen. Das ist das Naheliegendste – ganz klar. Darüber hinaus müssen wir Gehirn-Schmalz aufwenden, um nach der Corona- Katastrophe dort weiterzumachen, wo wir vor dieser Krise aufgehört haben: Auf der Erfolgsspur zur Sicherung unseres Unternehmens, unserer Arbeitsplätze und der Existenz vieler Kunden im In- und Ausland. Das ist nicht nur den Schweiß der Edelsten wert, wie man so schön sagt, sondern den Schweiß aller! Denken und Verantwortung übernehmen ist keineswegs nur Chefsache!!

Es kommt jetzt auf jeden einzelnen von uns an. Drohende Niederlagen kann man nur durch Solidarität, Loyalität und gemeinschaftliches Zusammenarbeiten abwenden. Ich bin sehr froh, dass wir solch ein gut eingespieltes und zusammengeschweißtes Team sind. Wir müssen gar keine Helden und Heldinnen sein. Fleißige und mitdenkende Arbeiterinnen und Arbeiter zu sein reicht völlig, zumindest um unsere – im Vergleich zu anderen Schicksalen deutlich kleineren Probleme zu lösen. Ich zähle auf Sie! Unsere Kunden und deren Familien ebenfalls ! Wir werden niemanden enttäuschen ! 

Herzlichen Dank 
Ihr 
Ernst Prost