Sandro Cortese krönt sich zum Supersport-Weltmeister 2018

Mit einem zweiten Platz im letzten Rennen der Supersport-WM sicherte er sich den Titelgewinn in der hart umkämpften Serie, powered by LIQUI MOLY

Das von LIQUI MOLY gesponserte Team Kallio Racing kann sich über den Weltmeistertitel für Sandro Cortese freuen
Mit einem zweiten Platz auf der letzten WM-Station in Doha sicherte Sandro Cortese gleich in seiner ersten Saison den Supersport-Titel.

Die Rennen der Supersport-Klasse (600 ccm) werden im Rahmen der Superbike-WM ausgetragen. Sandro Cortese ging mit fünf Punkten Vorsprung auf seinem Konkurrenten Jules Cluzel in das Saisonfinale. Nach der Superpole, die über die Startaufstellung entscheidet, war die Ausgangslage für beide Titelkandidaten trotzdem ausgeglichen.  
Cortese startete als Zweiter und Cluzel als Dritter gleich neben dem Deutschen ebenfalls aus der ersten Reihe. Cortese hatte allerdings den Vorteil, mit einem zweiten Platz am Ende Weltmeister werden zu können.  Doch der Yamaha-Pilot des finnischen Kallio Racing Teams wollte nichts dem Zufall überlassen.
  
Nachdem zunächst Pole-Setter Lucas Mahias die Führung übernommen hatte, stürmten wenig später die Titelkonkurrenten an ihm vorbei und lieferten sich bis kurz vor Schluss einen heftigen Schlagabtausch. Es war ein mitreißender Rennverlauf mit unzähligen Führungswechseln der beiden, bis drei Runden vor Schluss Mahias das Kommando an der Spitze wieder übernahm. In der Zwischenzeit blockierte Cortese jeden Überholversuch von Cluzel geschickt, ehe dieser in der letzten Runde durch einen Sturz ausschied. Cortese kam hinter dem Sieger Mahias als Zweiter ins Ziel und krönte sich so zum Supersport-Weltmeister 2018.
  
Die Anspannung vor dem Rennen wurde übrigens durch eine Startverzögerung zusätzlich erhöht. Ein Unwetter über dem Losail Circuit in der Wüste von Katar war dafür verantwortlich. Anstatt um 17:30 Uhr Ortszeit ging erst um 18:45 Uhr über eine auf 12 Runden verkürzte Distanz los.
  
"Ich bin mega happy und gleichzeitig auch sehr stolz auf diesen Titel. Der Gewinn dieser Meisterschaft bedeutet mir gleich viel, wie der 2012 in der Moto3. Als erstes möchte ich mich daher gleich bei meinem Team bedanken, dass sie mich in der schwierigsten Situation meiner Karriere überhaupt, die ich im Januar durchmachen musste, zu sich geholt und an mich geglaubt haben. Das gesamte Team hat immer hart gearbeitet und mich jederzeit super unterstützt. Ein weiterer Dank geht natürlich an meine Sponsoren, die immer zu mir gehalten haben, in guten als auch in schwierigen Zeiten. Ohne sie wäre dieses Projekt gar nicht zustande gekommen."

"Außerdem haben mir meine Familie, meine Freundin und meine besten Kumpels in diesem Jahr enorm viel Kraft gegeben, um all das möglich zu machen. Ich bin einfach überwältigt, was heute Wirklichkeit geworden ist und es ist auch eine große Genugtuung, was wir in diesem Jahr geschafft und schlussendlich auch erreicht haben. Danke Kallio Racing, Danke an alle, die dieses Projekt unterstützt haben. Das heutige Rennen war ein krönender Abschluss dieser Saison. Die Bedingungen waren nicht einfach. Ich wollte auf jeden Fall vor Jules ins Ziel kommen. Das war meine Taktik, die letztendlich auch aufgegangenen ist. Es war auf jeden Fall ein spannendes und schönes Rennen." 

LIQUI MOLY sagt Herzlichen Glückwunsch und ist stolz, Teil dieses grandiosen Erfolgs zu sein!

WEITERE MOTORSPORT-SPONSORINGS

LIQUI MOLY MOTORBIKE-PRODUKTE