Never lay all your eggs in one basket

LIQUI MOLY-Geschäftsführer Ernst Prost über nachhaltige Risikostreuung

Guten Morgen, sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen,

vor einem Vierteljahrhundert hatten wir eine Handvoll Produkte, eine Handvoll Kunden, fünf Lieferanten und drei Banken. Wenn ich mich recht erinnere waren wir nicht mehr als 116... Eine der Banken hat uns den Kredit gekündigt, unser Hauptlieferant wollte nicht mehr für uns produzieren und die größten aller Kunden haben uns ausgelistet, weil die Firma Valvoline die Mörder-Kohle auf den Tisch gelegt hat, um uns fertig zu machen. Export fand gerade mal in einem guten dutzend Länder statt und die Marke war noch nicht einmal weltweit auf uns angemeldet.... Alles noch gar nicht so lange her.....

Aus Erfahrung wird man klug. Der Mensch ist ein Produkt seiner Erfahrungen.... Warum ich Abhängigkeiten hasse, wissen Sie jetzt. Abhängigkeiten können tödlich sein. Im Nachhinein bin ich für all diese Schläge sehr dankbar. Heute brauchen wir keine Bank, haben tausende von Kunden und tausende von Produkten in 150 Ländern dieser Welt. Risiko-Splitting und das Vermeiden von Klumpen-Risiko habe ich ganz oben auf meiner Agenda stehen. Damit nix passiert, wenn was passiert... Internationalisieren, diversifizieren und multiplizieren – mit diesem dreifachen Befreiungsschlag sind wir aus der damaligen, höchst gefährlichen Monostruktur herausgekommen und haben heute in jeder Richtung ein stabiles, nachhaltiges und sicheres Gefüge aufgebaut!

„Ein bisschen was geht immer.“ Jetzt bewährt sich dieser Leitgedanke. Weil wir 4.000 unterschiedliche Produkte in unterschiedliche Märkte, in 150 unterschiedliche Länder verkaufen, haben wir immer noch was auf dem Zettel stehen. „Wo eine Tür zugeht, geht eine andere auf.“ Pkw, Lkw, Motorräder, Boote, Fahrräder, Rasenmäher, Baumaschinen, Landmaschinen, Flugzeuge, Industrieanlagen, stationäre Dieselmotoren und und und. Überall, wo ein Motor werkelt und ein Fahrzeug (oder eine Werkstatt) optisch und technisch in Schuss bleiben soll, sind wir gefragt. Ich liebe Risiko-Splitting. Es verschafft Sicherheit anstatt schlaflose Nächte und ist die Königsdisziplin umsichtiger Unternehmensführung. Jetzt geht es nur noch darum, unsere vielfältigen Möglichkeiten klug und konsequent auszuschöpfen. Fleißige Verkäufer ganz vorneweg (da haben wir die besten der Welt), differenzierte Vertriebsstrategien, länderspezifisches Marketing und ein individuell angepasstes Produktportfolio helfen uns in normalen Zeiten zu zweistelligen Wachstumsraten – und in Krisen zu überleben....

International, national, regional und lokal holen wir unsere Kunden ab. Dort, wo sie zu Hause sind. Das kann die Welt sein oder die Heimat. Oder beides – weil beides zusammengehört..... Wie Henne &  Ei. Aber nie alle Eier in einen Korb legen....

Ihr Ernst Prost