Luca Engstler ist Champion der TCR Asia Series 2019

Powered by LIQUI MOLY: Teamkollege Diego Moran belegt in der Fahrerwertung Platz zwei, Team Engstler sichert sich die Teamwertung

Andreas Klinge, LIQUI MOLY Team Engstler:

„Beide Fahrer sind eine tolle Saison gefahren und haben auch auf dem äußerst anspruchsvollen Straßenkurs von Bangsaen gezeigt, dass sie in jeder noch so brenzligen Situation Nerven bewahren und voll fokussiert das Rennen zu Ende fahren. Mit ihren Hyundai i30 N TCR sind sie zum Erfolg gefahren und nun können wir uns nicht nur über den Titel in der Teamwertung sondern auch über Platz 1 und 2 in der Fahrerwertung freuen. Danke an jeden einzelnen im Team für die fantastische Arbeit und an unsere Partner Hyundai, LIQUI MOLY, Eibach und Pagid für eine überragende Saison in der TCR Asia Series!“

Diego Moran hatte ein starkes Rennwochenende. Er belegte zweimal den ersten Platz in den Rennen von Thailand. Luca Engstler war am Samstag von der Poleposition in das Rennen gestartet. In der zweiten Kurve dreht sich Engstler nach einer Berührung allerdings und das Safety Car musste auf die Strecke. Nach einer Runde war das Rennen wieder frei gegeben und Engstler konnte wieder voll in das Renngeschehen eingreifen. Moran übernahm mittlerweile die Führung und zeigte eine starke Performance.

Diego Moran, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler:

„Ich hatte das Glück auf meiner Seite, alles spielte mir in die Karten, so dass ich den neunten Lauf souverän gewinnen konnte. Lediglich einmal wurde ich etwas nervös, als Luca sehr schnell von hinten ankam. Aber ich konnte ihn hinter mir halten und freue mich sehr über den Sieg auf der äußerst anspruchsvollen Rennstrecke.“

Während die beiden Teamkollegen des LIQUI MOLY Team Engstler an der Spitze um den Sieg kämpften, gab es im hinteren Starterfeld einen Unfall. Das Safety Car musste erneut auf die Strecke und das Rennen konnte nicht mehr neu gestartet werden. Mit dem zweiten Platz war Engstler dem Champion Titel ein Stück nähergekommen, die Entscheidung fiel aber erst im Saisonfinale am Sonntag. Sowohl Diego Moran als auch Luca Engstler zeigten erneut eine nicht zu schlagende Performance, setzen aber auch auf Sicherheit. Moran konnte zügig von der vierten Startposition an die Spitze vorfahren und die Führung bis zur Zieleinfahrt verteidigen. Engstler ging von der sechsten Startposition ins Rennen. Einmal mehr sorgte der 19- jährige für spannende Überholmanöver und Zweikämpfe, die ihm letztendlich den dritten Platz und damit die Meisterschaft sicherten.

Luca Engstler, Champion der TCR Asia Series 2019:

„Ich bin so happy und dankbar. Ich wollte den Champion-Titel unbedingt verteidigen und dank der tollen Unterstützung unserer Partner und des gesamten Teams ist mir das gelungen. Vielen Dank dafür, es ist so ein unbeschreibliches Gefühl.“

Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg, powered by LIQUI MOLY!