LIQUI MOLY Team Engstler überzeugt in der ADAC TCR Germany

In Oschersleben sicherte sich Luca Engstler gleich vier Pokale

Für Luca Engstler (rechts) war es ein überragendes Rennwochenende in Oschersleben.

Gleich zweimal stand Luca Engstler dieses Wochenende bei der ADAC TCR Germany in Oschersleben auf dem Podest. Er siegte in beiden Läufen in der Rookiewertung und belegte zweimal Platz drei in der Gesamtwertung.

Luca Engstler, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler: „Ich bin so glücklich, dass ich dieses Wochenende gleich zweimal auf dem Podest stand. Vielen Dank an die gesamte Mannschaft, die mir meinen Golf GTI TCR perfekt für die Rennen vorbereitet hat.“

Sein Teamkollege Florian Thoma (CH) startete aus Reihe fünf und zeigte ein fehlerfreies Rennen. Er konnte mehrere Überholmanöver erfolgreich umsetzen, so dass er letztendlich auf Platz vier ins Ziel fuhr.

Im Sonntagsrennen zeigte er einen perfekten Start und konnte sich souverän an die Spitze des Feldes setzen. Das Rennen erinnerte an den siegreichen Saisonauftakt von Thoma und ließ auf einen erneuten Gesamtsieg für ihn und das LIQUI MOLY Team Engstler hoffen.

Florian Thoma, Fahrer LIQUI MOLY Team Engstler: Mit dem ersten Rennen bin ich sehr zufrieden, leider wurde ich heute in Führung liegend unverschuldet in einen Rennunfall verwickelt. Ich bin traurig und enttäuscht zugleich, denn der Sieg wäre heute definitiv drin gewesen.“

Thoma konnte seinen Golf GTI TCR nach der Kollision wieder einfangen und reihte sich hinten im Starterfeld ein. Er zeigte bis zum Schluss Kampfgeist und machte mehrere Plätze gut. Letztlich kam er als neunter ins Ziel. Ein insgesamt überzeugender Aufritt des LIQUI MOLY Team Engstler.