LIQUI MOLY mit neuem Partner in der Superbike-WM

Das Team Pedercini Kawasaki geht in der WorldSBK mit unserer Unterstützung auf Punktejagd

LIQUI MOLY bleibt in der Superbike-WM. Kooperationspartner ist der italienische Rennstall Pedercini Kawasaki. Durch das Engagement kreuzen sich auch wieder die Wege mit dem Fahrer Sandro Cortese.

Dieser hat neu bei Pedercini Kawasaki angeheuert. Der Kontakt zwischen dem Rennstall und LIQUI MOLY kam über Cortese zustande. Der 30-Jährige blickt auf eine lange Zusammenarbeit mit uns zurück. 2012 wurde der Deutsche Weltmeister in der Moto3-Klasse. Es folgten fünf Jahre in der Moto2 mit uns und im Anschluss daran eine erfolgreiche Saison in der Superbike-Serie mit Kallio-Racing, die im Titelgewinn in der Supersport-Klasse gipfelte. Nach der Saison wechselte Cortese Rennstall und Klasse und heuerte beim GRT Yamaha WorldSBK Team an und debütierte in der Superbike-WM. Am Ende der Saison in der höchsten Klasse der WorldSBK-Serie belegte Cortese Rang zwölf.

„In unserer internationalen Motorrad-Kommunikation ist die Supersport-WM eine gute Ergänzung zu unserem Engagement in der MotoGP“, so Peter Baumann. Er leitet das Marketing bei LIQUI MOLY. In der MotoGP sind wir  stark vertreten: Wir werben an der Rennstrecke und sind offizieller Schmierstofflieferant sämtlicher Teams in den Klassen Moto2 und Moto3. Außerdem nehmen wir  mit dem LIQUI MOLY Intact GP-Team in der Moto2 teil.

Unser Angebot beschränkt sich nicht auf Motoröle. Vielmehr ist es ein komplettes Chemiesortiment, das unter anderem Additive, Kettensprays, Politur, Helmreiniger und Gabelöle beinhaltet. „Ein speziell für Motorräder entwickeltes Sortiment in diesem Umfang ist in der Branche eine Ausnahme“, sagt Peter Baumann.

 

Weitere Sponsorings  Unser Motorrad Sortiment