„Gewinnen kann man nur mit den besten Produkten“

Armin Schwarz setzt auf LIQUI MOLY: Ein Interview mit der deutschen Rallyesportlegende

Armin Schwarz ist durch und durch Rallyefahrer. Bereits 1987 begann er seine Profikarriere und wurde noch im selben Jahr deutscher Meister. 1991 gewann er die Rallye Spanien. 2005 beendete er seine Karriere in der Rallye-WM, blieb aber alles andere als untätig: Sport1, RTL und n-tv vertrauten bei ihren TV-Übertragungen auf seine Expertise. Die deutsche Rallyesportlegende setzt beim Project Baja seit vielen Jahren auf die Spitzenqualität von LIQUI MOLY.

Herr Schwarz, wie sind Sie eigentlich zum Rennsport gekommen und was begeistert Sie so daran?

Ich arbeitete früher als Automechaniker und mein Chef ist damals selbst Rallye gefahren. Das war schon faszinierend. Die Technik hat mich schon immer begeistert, vor allem wie man von ihren Vorzügen fahrerisch profitieren kann. Grundsätzlich gilt aus meiner Sicht: Je weiter das Auto aus technischer Sicht entwickelt ist, desto schneller und sicherer kann ich eben auch meine Fähigkeiten auf die Straße bekommen.

Was war Ihre größte Herausforderung und was aus Ihrer Sicht der größte Erfolg?

Herausforderungen wachsen mit den Ansprüchen. Eine große Herausforderung ist im Allgemeinen sicherlich, ein passendes Team oder einen passenden Partner zu finden. Hier habe ich mit LIQUI MOLY zum Glück einen sehr guten Partner mitsamt erstklassigen Produkten an meiner Seite. Was den größten Erfolg angeht, sehe ich eigentlich keinen „größten“ in dem Sinne und würde es traurig finden, wenn man die vielen kleinen und großen Erfolge auf lediglich auf einen reduzieren würde. Jedes Rennen, jeder auf den ersten Blick eher überschaubare Meilenstein, ist ein Erfolg, der für sich steht.

Gibt es etwas wie ein "Lieblingsfahrzeug" aus all den Jahren Rennerfahrung?

Auch das habe ich ehrlich gesagt nicht wirklich, schließlich hat jedes Fahrzeug seine ganz eigenen Stärken und Schwächen. Aber ich muss schon sagen, die Trophy Trucks, die ich bei den SCORE-Baja Rennen fahre, sind schon übermächtig und strotzen nur so vor Power.

Welche Eigenschaften sind Ihnen an einem Rennfahrzeug besonders wichtig?

Für mich das Fahrwerk, Stoßdämpfer und Federn. Vor allem, dass diese zuverlässig durchhalten, von Start bis Ziel. Hierbei hilft uns das Qualitäts-Öl von LIQUI MOLY sehr weiter. Natürlich müssen aber auch Motor und Getriebe die gleichen Voraussetzungen bieten können. Und auch hier ist LIQUI MOLY ja mit seinem Vollsortiment ein idealer Partner.

Welche sind Ihre Favoriten aus dem LIQUI MOLY Vollsortiment und weshalb?

Es ist einfach gut, wenn es für jeden spezifischen Einsatzzweck auch spezifische Produkte gibt. So sichert z.B. das rennerprobte 10W-60 in Kombination mit dem Cera Tec optimale Performance auch unter extremsten Bedingungen.

Weiteres Beispiel ist der Scheiben-Reiniger-Schaum: Der Schaum bildet im Gegensatz zu irgendwelchen Flüssigkeiten aus der Sprühflasche einen sichtbaren Schaumauftrag, der sich gut verteilen lässt. Außerdem wirkt er gut gegen organische und anorganische Verschmutzungen, wie z.B. Silikone und Fette.

Welchen Rat geben Sie Personen mit, die wie Sie, im Rennsport erfolgreich sein wollen?

Nie aufgeben und an seinen Plänen arbeiten. Man darf das Ziel nicht aus den Augen verlieren, egal was kommt.

Warum ist die Wahl der richtigen Motoröle und Additive, gerade bei Rennen wie der Baja 1000, aus Ihrer Sicht so relevant?

Da bei vielen unserer Rennen sehr hohe Temperaturen herrschen und sehr viel Staub aufgewirbelt wird, muss das Öl diesen Staub in Schwebe halten können, sodass er zum Ölfilter transportiert und so am Motor keinen Schaden anrichten kann. Generell darf das Öl einfach keine Schwachstellen haben. Gewinnen kann man nämlich nur mit den besten Produkten. Unser Getriebe und der Drehmomentwandler sind z.B. extremen Temperaturen ausgesetzt, und zwar ohne jegliche „Verschnaufpause“. Hier ist es daher ein „Dauerlauf“ für alle Ölprodukte. Aus meiner Sicht sind LIQUI MOLY Produkte das Beste, was wir für unsere Einsatzzwecke nutzen können.

Armin Schwarz bei der Baja 1000 powered by LIQUI MOLY