Fantastischer Saisonauftakt für Jochen Hahn in Misano

Dank LIQUI MOLY-Power sichert sich das Team Hahn Racing den ersten Platz in der Gesamtwertung

Vor insgesamt 42.000 Zuschauern, bei herrlichstem Sommerwetter und Asphalttemperaturen von über 50 Grad startete die FIA European Truck Racing Championship auf dem Misano World Circuit an der italienischen Adria in die Saison 2018. Für Jochen Hahn und sein Team war es ein überaus erfolgreiches Wochenende.

Der Iveco-Pilot gewann die beide ersten Tagesrennen, bei denen es die doppelte Punktzahl gibt. Zudem fuhr auch das Team „Die Bullen von Iveco Magirus“, das Jochen mit seiner Markenkollegin Steffi Halm bildet, insgesamt dreimal aufs Podium, zweimal sogar auf den ersten Platz.

Bei der SuperPole der Top-Ten am Samstag morgen fuhr Jochen klar die schnellste Runde und sicherte sich so die Pole beim ersten Rennen der Saison. Im anschließenden Rennen stand der Spanier Antonio Albacete mit seinem MAN neben dem Hahn-Iveco in der ersten Startreihe – das bedeutete sieben Championatstitel in einer Reihe. Jochen gewann das Startduell eindeutig und konnte schnell einen sicheren Vorsprung herausfahren.

Jochens Teamkollegin Steffi Halm hatte es nicht in die SuperPole geschafft; ihr war zuvor ein Stein in die Windschutzscheibe geflogen. Beim Neustart musste sie aus der Boxengasse ins Rennen gehen, da sie während der Unterbrechung einen Reifen hatte wechseln müssen. Am Ende schaffte sie es aber doch noch auf den 4. Platz und sicherte dem Team somit klar den ersten Platz in FIA-Wertung.

Der Sonntag begann erneut sehr verheißungsvoll. Deutlich überlegen gewann Jochen die SuperPole vor Kiss und Steffi Halm. Ebenso überlegen gestaltete der Altensteiger Iveco-Pilot das anschließende Rennen und fuhr einen klaren Start-Ziel-Sieg ein. Die Teamkollegin hatte dem zweifachen Champion aus Ungarn schon am Start den zweiten Platz abgejagt, und so gewannen die „Bullen von Iveco Magirus“ mit Höchstpunktzahl auch die Teamwertung.

Mit 50 von maximal 60 möglichen FIA-Punkten war es ein hervorragendes Rennwochenende. Die FIA-Gesamtwertung führt Jochen so auch klar an, gefolgt von Steffi Halm (34), Albacete (29), Lenz (27), Lacko (26), Kiss (25) und Reinert (18). Auch in der Teamwertung liegen „Die Bullen von Iveco Magirus“ mit 88 Punkten klar in Führung. „Ich bin wirklich hochzufrieden“, meinte Jochen denn auch am Sonntagabend. „So richtig wussten wir ja auch nicht, wo wir stehen, deshalb waren wir auch alle etwas nervös. Dass wir schon so weit sind, freut uns, aber all das wäre ohne das Engagement meines Teams und der Sponsoren nicht möglich, deshalb meinen allerherzlichsten Dank.“

Der zweite Lauf zur FIA Truck-Racing-Europameisterschaft (kurz ETRC) findet vom 15. bis 17. Juni auf dem Hungaroring bei Budapest statt.

WEITERE SPONSORINGS