LIQUI MOLY kündigt Investitionsprogramm für die USA und Kanada an

Schmierstoffspezialist baut sein Geschäft in der Schlüsselregion massiv aus

LIQUI MOLY auf der AAPEX 2015

November 2015 – Der Motorenöl- und Additivspezialist LIQUI MOLY will seinen Umsatz in den USA und Kanada in den nächsten Jahren verfünffachen. Dafür investiert das Unternehmen vor allem in neues Personal. Die Zahl der Mitarbeiter dort wird in den nächsten Monaten verdoppelt. Das kündigte Ernst Prost, Inhaber und Geschäftsführer von LIQUI MOLY, bei der Automotive Aftermarket Products Expo (AAPEX) in Las Vegas (USA) an.

In den letzten Jahren ist LIQUI MOLY in den USA und Kanada stets zweistellig gewachsen. In den ersten neun Monaten dieses Jahres lag der Umsatz 24 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. „Jetzt wollen wir das nächste Kapitel dieser Erfolgsgeschichte schreiben“, sagte Prost. „Unser großes Wachstum wollen wir nicht nur beibehalten, sondern noch steigern – und das geht nur mit mehr Verkaufspower auf der Straße.“ Deswegen wird so massiv in neues Personal investiert. Ernst Prost: „Zu Spitzenprodukten gehört auch Spitzenservice.“

Außerdem geht LIQUI MOLY nun den nächsten Schritt in der Marktentwicklung. Bisher lag der Schwerpunkt in den USA und Kanada auf europäischen Importfahrzeugen. Dort spielt LIQUI MOLY die jahrzehntelange Erfahrung in Europa in die Hände. Das Unternehmen kann damit punkten, dass es die speziellen Öle mit offizieller Freigabe der Autohersteller hat, die diese Autos benötigen. Neben dieser „heimischen“ Nische werden nun verstärkt amerikanische und asiatische Automarken ins Visier genommen. „Wir haben das richtige Öl für jedes Fahrzeug auf der Straße“, betonte Ernst Prost.

Den dortigen Umsatz zu verfünffachen, ist ein ambitioniertes Ziel. Aber als inhabergeführtes Familienunternehmen hat LIQUI MOLY die Ressourcen und die Flexibilität, das dafür nötige Investitionsprogramm zu stemmen. Das Ziel, den Umsatz zu verfünffachen, ist auch eine Folge des Erfolgs im Heimatmarkt Deutschland. Dort hat LIQUI MOLY inzwischen eine so starke Stellung im Markt, dass das Geschäft dort nur noch langsam wächst. Die weitere Entwicklung des Unternehmens muss daher im Export erfolgen. Und hier bilden die USA und Kanada eine Schlüsselregion.

Weil LIQUI MOLY ausschließlich in Deutschland produziert, profitieren die heimischen Standorte unmittelbar von dem Investitionsprogramm in Nordamerika.

LIQUI MOLY– das Unternehmen
Das in Ulm an der Donau beheimatete Unternehmen bietet ein hochwertiges Produktsortiment an Motorenölen, Additiven, Pflegeprodukten und chemisch-technischen Problemlösern für den Automotive-Bereich. Das Sortiment umfasst 4.000 Artikel, praktisch alles, was der Kunde wünscht. Dabei entwickelt und testet LIQUI MOLY in eigenen Labors, produziert in Deutschland und vermarktet alle Produkte selbst. Das von Inhaber Ernst Prost geführte Unternehmen gehört zu den bedeutendsten der Branche. Neben dem deutschen Markt werden die Produkte bereits in mehr als 110 Ländern dieser Erde vertrieben. Dabei zählen der Groß- sowie der Fachhandel, Verbrauchermärkte, Bau- und Heimwerkermärkte, die Industrie, Kfz-Betriebe und markengebundene Autohäuser sowie freie Tankstellen zu den Abnehmern des High-Tech-Sortiments.

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen