Guter Lackschutz muss nicht teuer sein

LIQUI MOLY-Politur belegt Platz 2 im Test von „auto motor und sport“

Ulm, August 2015 – Wachspolituren schaffen in einem Arbeitsgang Glanz und Schutz. Das spart Zeit und deshalb sind sie bei Autofahrern beliebt. Dass ein gutes Ergebnis nicht an einen hohen Preis gekoppelt sein muss, zeigt der Test in der Zeitschrift „auto motor und sport“. Dem günstigsten Produkt verlieh die Redaktion das Prädikat „empfehlenswert“ und Platz 2: „Polieren & Wachs“ von LIQUI MOLY.

Sieben Politur-und-Wachs-Produkte nahmen die Tester von „auto motor und sport“ für den in Ausgabe 16/2015 veröffentlichten Bericht unter die Lupe. Nach Angaben der Redaktion überraschte die Politur des Ulmer Unternehmens die Tester. Als günstigstes Mittel im Rennen kam es auf den zweiten Rang. „Ein tolles Resultat, das unseren hohen Anspruch an die Produktqualität untermauert. Guter Lackschutz muss nicht teuer sein“, sagt Günter Hiermaier, Vertriebsleiter Inland + Austria bei LIQUI MOLY.

Nicht nur beim Preis-Leistungsverhältnis hängte „Polieren & Wachs“ sämtliche Konkurrenten ab, sondern auch die aufgetragene Schutzschicht hielt am längsten. Das brachte dem Produkt die beste Note in der Disziplin ‚Schutzwirkung‘ ein. „Unsere Motorenöle und Additive schützen den Motor und ‚Polieren & Wachs‘ bietet der Außenhaut des Fahrzeugs besten Schutz“, so Hiermaier.

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen