Großputz im Benzin-Einspritzsystem

LIQUI MOLY-Expertentipp: Beim Auto-Frühjahrsputz unbedingt auch an den Motor denken

Der Injection-Reiniger von LIQUI MOLY beseitigt klebrige, harzartige Ablagerungen in der Einspritzanlage und ist spielend einfach anzuwenden. Die Wirkstoffe des Injecton-Reinigers befreien Injektoren, Einlassventile und Zündkerzen vom Schmutz. Die Kraftstoffausbeute wird verbessert, weil das Additiv die Kraftstoffvernebelung optimiert. Das Foto zeigt oben das Sprühbild eines Injektors vor der Reinigung, unten nach der Anwendung des Injection-Reinigers.
Dietmar Schmid, Anwendungstechniker bei LIQUI MOLY, erläutert, weshalb der Motor in den Frühjahrsputz einbezogen gehört.

April 2016 – Der Frühjahrsputz ist für die meisten Menschen obligatorisch. Was für das Haus gut und teuer ist, sollte auch am Auto erledigt werden. In der Regel beschränkt sich das Putzen aber auf sichtbare Stellen wie die Karosserie und den Innenraum. Weshalb eine Reinigung auch für den Motor wichtig ist, erläutert Dietmar Schmid. Er ist Anwendungstechniker bei Autochemieexperte LIQUI MOLY. 

Der Motor, das Herzstück eines Wagens, wird beim Frühjahrsputz geradezu stiefmütterlich vernachlässigt. Dabei ist er mit wenig Aufwand zu bewerkstelligen. Ein Kraftstoffzusatz für Benzinaggregate, ein sogenanntes Additiv wie der Injection-Reiniger von LIQUI MOLY aus Ulm, reinigt und pflegt den Motor. „Klebrige, harzartige Ablagerungen in der Einspritzanlage werden beseitigt“, erklärt Dietmar Schmid. Die Wirkstoffe des Zusatzes befreien Injektoren, Einlassventile und Zündkerzen vom Schmutz. Das Sprühbild wird optimiert, die Kraftstoffausbeute verbessert.  

Fahrzeuge, die überwiegend auf kurzen Strecken genutzt werden und solche mit hoher Laufleistung erhalten so wieder ihre ursprüngliche Motorleistung. Das Startverhalten bessert sich, die Laufruhe des Aggregats steigt und die Abgaswerte erreichen wieder die vorgeschriebenen Werte. „Eine bessere Kraftstoffausbeute bedeutet einen geringeren Schadstoffausstoß. Das reduziert die Belastungen für die Umwelt“, beschreibt der Anwendungstechniker die Wirkung des Additivs.

Der Zusatz kann problembezogen eingesetzt werden oder zur Prophylaxe, damit erst gar keine Ablagerungen im Motor entstehen. So trägt das Additiv seinen Teil zum Werterhalt des Fahrzeugs bei.    

LIQUI MOLY– das Unternehmen

Das in Ulm an der Donau beheimatete Unternehmen bietet ein hochwertiges Produktsortiment an Motorenölen, Additiven, Pflegeprodukten und chemisch-technischen Problemlösern für den Automotive-Bereich. Das Sortiment umfasst 4.000 Artikel, praktisch alles, was der Kunde wünscht. Dabei entwickelt und testet LIQUI MOLY in eigenen Labors, produziert in Deutschland und vermarktet alle Produkte selbst. Das von Inhaber Ernst Prost geführte Unternehmen gehört zu den bedeutendsten der Branche. Neben dem deutschen Markt werden die Produkte bereits in mehr als 120 Ländern dieser Erde vertrieben. Dabei zählen der Groß- sowie der Fachhandel, Verbrauchermärkte, Bau- und Heimwerkermärkte, die Industrie, Kfz-Betriebe und markengebundene Autohäuser sowie freie Tankstellen, zu den Abnehmern des High-Tech-Sortiments.

Tobias Gerstlauer

LIQUI MOLY GmbH
Marketing
Tobias Gerstlauer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Straße 4
89081 Ulm

Telefon: +49 731 1420-890
Fax: +49 731 1420-82
E-Mail: tobias.gerstlauer@liqui-moly.de

Kontakt aufnehmen